flattr für die “reale Welt”

Die flattr app für iphone und ipad stellt meiner Meinung nach eine gute Erweiterung der bisherigen flattr Varianten da. Endlich verlässt flattr den Monitor und springt ein Stück weiter hinüber, in die sog. “reale Welt”.

Die app bietet im wesentlichen 2 Funktionen:

  • Man kann einen eigenen QR Code erzeugen, den man anderen Personen (z.B. nach Vorträgen) anbietet, damit sie das gerade konsumierte auch unterstützen können.

  • Man kann durch die Kamera und einen eingebauten QR Scanner, der mit dem flattr-Konto verbunden ist, selbst andere “Personen” flattrn. Im Normalfall wird man wohl auch hier eher einen gerade konkret gehörten Vortrag oder ähnliches flattrn.

Was hat sich mit der app geändert? Meiner Meinung nach hat flattr damit den oben genannten Sprung in die “reale Welt” geschafft. Theoretisch und praktisch ist es jetzt möglich eine Organisation zu flattrn über ein Plakat, eine Anzeige in Printmedien oder einem T-Shirt, den Eintritt in eine kostenlose Veranstaltung oder anderes. Die Möglichkeiten haben sich enorm vergrößert und es ist zu hoffen, dass sich flattr somit noch schneller und stärker verbreitet als bisher.

(2080-Autor Marco)

flattr für iphone

flattr für ipad

flattr - Oder: warum wir bleiben wie wir sind

Während der letzten 3 Jahre, haben wir uns regelmäßig Gedanken über die Art des Feedbacks für unser Hörspiel 2080 und Hörbuch Regentage gemacht. Wir freuen uns über jede positive Reaktion von euch Hörern, sind vor allem stolz auf die vielen Kommentare im itunes store.

Über die Kosten, die so ein Hobby mit sich bringt, haben wir hier schon oft genug geschrieben, daher nur soviel:

Phasenweise spielten wir mit dem Gedanken, das ganze Projekt auch auf andere finanzielle Beine zu stellen. Warum nicht einen eigenen Hörbuchverlag gründen und den Weg in den itunes Store und amazon suchen, die Hörspiele für einen festen Preis anbieten?

Aus mehreren Gründen wollen wir dies definitiv nicht tun:

  • 2080, Regentage und zukünftige Projekte sollen frei zugänglich sein.

  • wir wollen uns keine Gedanken machen über Kopierschutz, “illegale” Kopien und Tauschbörsen

  • wir wollen nicht, dass jemand, der unsere Hörbücher und Hörspiele hören möchte, auch nur einen Augenblick darüber nachdenken muss, ob er dafür Geld ausgeben soll.

Wir bei der Querschnittproduktion glauben an das Prinzip des nachträglichen Bezahlens (oft auch als Spende bezeichnet). Wer unsere Produktionen gerne hört und über viele Stunden unterhalten wurde, ist oftmals auch bereit etwas zurück zu geben. Das haben wir in den letzten Jahren definitiv verstanden.

Deshalb haben wir uns nun für eine Konzentration auf flattr entschieden und sämtliche anderen Pläne zu den Akten gelegt. Wir sind überzeugt, dass der Gedanke von flattr unsere Zukunft ist. Zumindest für unser Projekt ist es wie geschaffen.

Mittlerweile ist es unglaublich einfach Geld aus dem “normalen” Geldkreislauf auf sein flattr Konto zu bringen, und von hier aus viele podcaster, blogger und andere kreative Menschen zu unterstützen.

Wir träumen natürlich davon, dass es eines Tages möglich sein wird, dass der Hörer gleich nach dem Konsumieren einer Folge auf seinem Abspielgerät in der Lage ist zu flattrn. Wir sehen also dem, was noch kommt freudig entgegen.

Jedenfalls sind wir überzeugt davon, dass flattr der richtige Weg ist, um euch Hörern die derzeit einfachste Möglichkeit zu geben unser (und all die anderen Angebote, die ihr nutzt) Projekt zu unterstützen.

SPENDENBUTTON SPINNT!

Liebe 2080 - Hörer,

leider spinnt unser Spendenbutton. Für alle, die aktuell spenden und damit unsere Podcasts unterstützen wollen, bitte HIER KLICKEN!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Staffel 2 - Aufnahmen gestartet

Seit 2 Wochen nehmen wir wieder auf. Das Manuskript der Staffel 2 ist zu 70% fertig und viele Sprecher haben ihre Rollen schon zugeschickt bekommen. Das neue Mikrofon und das Mischpult (nochmals Danke an alle Spender) arbeiten hervorragend. Die Aufnahmen haben noch nie einen solchen Spaß bereitet und wir übertreiben nicht, wenn wir euch eine deutlich bessere Qualität für Staffel 2 versprechen.

Je nachdem wie schnell die weiteren “externen” Sprecher ihre Rollen einsprechen und wir diese einbinden, rechnen wir mit einem Start der Staffel 2 noch vor dem Sommer 2012. Aber legt uns bitte nicht auf einen Termin fest.

Wer uns unterstützen möchte, kann dies gerne über den Spenden-Button tun (paypal) oder uns eine E-Mail Schreiben an querschnittprod[at]googlemail.com für einen herkömmlichen Spendenweg.

Wir würden z.B. gerne einen Mikrofonständer für die Produktion anschaffen oder unsere Audioqualität weiter steigern.

Allen Unterstützen, vielen Dank!

[intern] 2080 & Warum wir podcasten

Es gibt viele Gründe zu podcasten. Ruhm und Ehre. Hörerzahlen. Interessante Themen. Die eigene Meinung sagen dürfen und das ohne Einschränkungen.

Jeder podcaster hat seine eigene Motivation. Am 12.07.2009 erschien die erste Folge unseres 2080 Hörspiels. Urprünglich als Buch gedacht, wollten wir einen Weg finden die Geschichte des Ulf Ferm möglichst vielen Menschen näher zu bringen.

Der übliche Weg führt über ein Manuskript zu einem Verlag, vorbei an einem Lektor und einer wirtschaftlichen Einschätzung ob mit dieser Geschichte viel Geld zu verdienen ist.

Wir wollten aber von den Menschen selbst hören, ob sie die Geschichte des Ulf Ferm und der 2080 Welt hören wollen. Und da kam uns die Möglichkeit die Geschichte selbst zu produzieren gerade recht.

Was bis heute noch niemand weiß: Die erste Version von 2080 wurde noch mit einem 10 Euro USB Mirkofon eingesprochen, was selbst für einen skype Call nur mäßig zu ertragen gewesen wäre.

Nach dem ersten Hören entschieden wir die bereits halb produzierte erste Staffel komplett in den Müll zu werfen und nochmal ganz von vorne anzufangen.

Es folgte Lehrgeld und Lehrzeit für falsche Mikrofone, falsche Settings, wilde Diskussionen über Aufnahmetechniken und vermasselte Aufnahmen aufgrund von Klospülungen. Kurz: Es war ein verdammt langer Weg bis wir gespannt auf die ersten Hörer warten durften.

Unser Ziel war damals für unsere Verhältnisse hoch gegriffen: 20 feste Hörer. Eine Schulklasse von Menschen, die wirklich gerne unser 2080 Science Fiction Hörpsiel hören sollten war unser erklärtes erstes Ziel.

Im nächsten Monat wird es 2 Jahre her sein seit der ersten Veröffentlichung und wir haben unser Ziel mehr als gesprengt!

Seit damals haben viele tausend Hörer die erste Folge von 2080 gehört und viele tausend Hörer sind zu Stammhörern geworden.

Jetzt, fast 2 Jahre nach dem ersten Start der 2080 Staffel 1 ist die Staffel 2 fertig geschrieben und wird derzeit zum ungezählten Mal gelesen korrigiert und besprochen.

Und wieder haben wir (gezwungener Maßen) uns gewagt und haben unser erspartes Geld in die Hand genommen und zusammen mit den bisherigen Staffeln eine komplett neue Aufnahmeausrüstung gekauft.

Auch wenn die bisherigen Spenden die Kosten leider noch nicht ganz gedeckt haben und wir weit in Vorkasse gehen mussten, möchten wir an dieser Stelle noch einmal allen Spendern ganz ausdrücklich danke sagen für eure Unterstützung.

Wir werden eure Namen nicht vergessen und hoffen in der Zukunft euch wieder etwas zurück zu geben. Vor allem aber wollen wir euch und all den anderen Stammhörern eines zurückgeben: Qualität!

Denn das ist der Grund, warum wir podcasten. Wir wollen etwas bleibendes Schaffen und die Geschichte von Ulf Ferm (und wenn es die Zeit zulässt noch viele andere Geschichten) erzählen.

Und das in guter Qualität. Dabei wollen wir in unserer Entscheidung frei bleiben. Das ist der Grund warum wir podcasten. Wir wollen, dass 2080 einer breiten Masse von Menschen zukommt. Deshalb sind wir gratis sind und bleiben gratis und gleichzeitig auf eure Unterstützung angewiesen. Ohne euch Stammhörer gibt es keinen Grund für 2080. Deshalb hoffen wir auch weiterhin auf eure Unterstützung.

Soviel ist sicher. Es wird ein heißer Sommer 2011 was die 2080 Produktion angeht und wir hoffen darüber hinaus schon bald neue Folgen von Regentage herausbringen zu können.

Und ein letztes Wor an alle, die vielleicht gedacht haben, das Querschnitt Projekt von diesen paar Typen aus der Ruhrstadt könnte mit der Zeit einschlafen:

Wir sind lebendiger als jemals zuvor!

Euer 2080-Team

Neue Podcast Ausrüstung benötigt

Damit die zweite Staffel vertont werden kann, benötigt das 2080 Team eine neue Ausrüstung. Das kann noch eine ganze Weile dauern, oder schon sehr bald sein, je nachdem wie die Unterstützung ausfällt. Wir wollen niemanden nötigen Geld zu geben, aber die Wahrheit ist auch, dass Hörerzahlen und itunes Bewertungen leider bei keinem uns bekannten Fachhändler als Währung akzeptiert werden. Daher setzen wir auf die Unterstützung aller, denen die erste Staffel 2080 gut gefallen hat. Mehr Einzelheiten hier!

[intern] 2080 - Der Podcast & Spenden, Unterstützung

Wir machen 2080 jetzt ungefähr ein halbes Jahr und haben in dieser Zeit kontinuierlich daran gearbeitet Sprecher, Ideen und weitere Pläne zu finden und umzusetzen, so dass sie den Geschmack unserer Hörer treffen.

Leider befinden sich einige der Sprecher in anderen Städten, so dass uns erheblcihe Kosten für Fahrten entstehen. Dies macht einige Treffen schon recht schwierig.

Hinzu kommen jedoch Serverkosten und Domainkosten.

Wir haben die 2080-Dateien auf einem Anbieter liegen, damit wir garantieren können, dass auch wirklich keine Engpässe entstehen und alle Kapitel dauerhaft verfügbar sind.

Da wir noch mehr Sprecher einbinden wollen und hierunter die Qualität nicht leiden soll, denken wir über ein GUTES mobiles Gerät nach. Leider kosten diese Geräte ca. 100 - 200€.

Daher bitte wir um Eure Unterstützung:

Solltet Ihr 2080 mögen und unterstützen wollen, wären wir über eine Spende zur Verbesserung der Qualität sehr dankbar. Natürlich werden wir die Spenden in die Verbesserung von 2080 stecken. So das wir Tonqualität und Story verbessern können.

Wir danken Euch wirklich recht herzlich und freuen uns auf jeden Euro, den Ihr entbehren könnt.

Euer 2080 - Team